M.M. Edith Krebs · Heilpraktikerin · Galvanisches Feinstromgerät · Feinstrombehandlung · Galvanotherapie · Feinstrom
 
Galvanische Feinstromtherapie
  Startseite

Die Therapie | Heimkur | Meine Erfahrungen | Produkte | Kontakt | Impressum | AGB

 
 

Die Anwendung als Heimkur

Feinstromgerät

Aufgrund meiner Heilpraktikerzulassung und meiner über 50 jährigen Erfahrung ist es mir gestattet und möglich Sie telefonisch persönlich bei Ihren Anwendungen zu beraten.

Wegen der Notwendigkeit einer regelmäßigen Anwendung hat nach allen bisherigen Erfahrungen die Heimkur die beste Aussicht auf einen nachhaltigen Erfolg. Die vorbeugende Feinstrom-Heimkur ist von unschätzbarem Wert, die Bedienung der Geräte ist unkompliziert und völlig ungefährlich. Mit dem Feinstromgerät ist neben medizinischen und kosmetischen Anwendungen auch der Einsatz für Iontophorese (Ionenwanderung) möglich. D. h. Tinkturen, Homöopathika etc. können über die Haut in den Körper eingebracht werden, womit die Präparate nicht oral verabreicht werden müssen. Die galvanische Feinstromkur kann sowohl alleine als auch in Verbindung mit anderen geeigneten Methoden und Behandlungen eingesetzt werden.
Die Konsultation eines Arztes, Heilpraktikers oder Therapeuten ist begleitend angeraten.

„Die Eigenart der Behandlung mit dem Galvanischen Feinstrom beruht darauf, dass er über einige Wochen und Monate täglich angewendet werden muss. Dies ist jedoch nur möglich, indem man dem chronisch Kranken ein Gerät an das Krankenbett stellt. Das mag wohl auch ein Grund dafür sein, dass man sich um dieses Heilverfahren wenig gekümmert hat. Es ist noch nicht abzusehen, wie notwendig die Anwendung des Feinstromgerätes nicht nur zur Heilung von chronischen Krankheiten, sondern auch zur Vorbeugung in den nächsten Jahrzehnten... werden wird.“
(Dr. med. Eden)

„Viel zu wenig bekannt ist die Tatsache, dass auch die Galvanisation in sehr hartnäckigen Fällen von chronischer Arthritis und Arthrosis, bei denen Lang- und Kurzwellendiathermie, Schlammpackungen und andere Methoden versagt haben, oft noch einen guten Erfolg erzielen... Ganz alte, refraktäre Fälle von Arthrose der Kniegelenke, Hüftgelenke oder der Wirbelsäule, die jeder anderen Behandlung, einschließlich der Lang- und Kurzwellenbehandlung, Widerstand geleistet haben, sprechen oft in überraschender Weise auf den Galvanischen Strom an... Auch bei Myalgien (Muskelschmerzen) und Anthralgien (Gelenkschmerzen) zeigt sich die schmerzstillende Wirkung der Galvanisation oft in ausgezeichneter Weise. Die gefäßerweiternde Wirkung des Galvanischen Stromes können wir uns überall dort zunutze machen, wo wir Durchblutung verbessern wollen.“
(Prof. Dr. Josef Kowarschik, Wien)

„In vielen hundert Forschungsberichten wurde immer wieder bewiesen, dass die lebende Substanz bei Pflanze, Tier und Mensch Elektrizität erzeugt. Leben ist immer mit Stromerzeugung verbunden. Leben wird immer auch und besonders durch elektrische Vorgänge gesteuert. Folgerichtig muss auch jeder Lebensprozess durch planvoll zugeführte Elektrizität beeinflusst und in bestimmtem Sinne mitgesteuert werden können.“
(Prof. Dr. Dr. W. Holzer, Graz)

Wir distanzieren uns von jeglichen Heilaussagen oder Versprechen!


Seit 1896 ein an Vielseitigkeit und Wirkung kaum zu übertreffendes Hausmittel.

 


M.M. Edith Krebs · Heilpraktikerin ·
www.edith-krebs.de · www.feinstromgeraet.de · info@feinstromgeraet.de